Lust auf eine hörende Begegnung?

0900 5 104 551


(2 Euro je Minute aus dem deutschen Festnetz.
Abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.)


Autor Thema: Datinglines erlaubt oder eher Betrug?  (Gelesen 2282 mal)

Offline Nina28

  • Registriert
  • *
  • Beiträge: 7
Datinglines erlaubt oder eher Betrug?
« am: 16.04.2010 13:48 »
Hallo meine Lieben,

ich selbst arbeite jetzt nicht in der Telefonline-Branche, daher hätte ich da zu einem Thema eine Frage.
Nach meiner Kenntnis gibt es zwei Arten von Lines, Erotiklines und Flirtlines/Datinglines.

Was in einer Erotikline passiert, ist sicherlich klar. Da geht es um Telefonsex.
Aber was genau mache ich in einer Flirtline? Verstehe ich das richtig, dass ich in so einer Line dem Kunden etwas vorlüge und mich für eine Person ausgebe, die ich nicht bin? Dass ich so tue, also ob ich einen Mann für Realtreffen suche? Ist das richtig?

Wenn ich das soweit richtig verstanden habe und es wirklich so ist, dann würde mich interessieren, ist das nicht eigentlich Betrug? Die SMS-Chat-Betreiber haben das früher auch so gemacht. Doch die haben wegen Betrug eins auf den Deckel bekommen. Gilt das dann nicht auch für die Flirtlines, wo den Kunden vorgegaukelt wird, die Frau würde einen Partner oder so was in der Art suchen?
Klar jetzt könnte man eine Diskussion zwischen Erotik-Callern und Flirt-Callern anfangen, aber mir geht es eigentlich um das rechtliche. Wenn auf der Flirtline wirklich das getan wird, was ich hier jetzt geschrieben habe, wieso sind diese Lines dann überhaupt erlaubt? Wie bereits erwähnt, wurden diese SMS-Chats auch aus solch einem Grund reihenweise geschlossen.

Ich würde mich über eure Meinungen sehr freuen. Vielleicht irre ich mich auch und auf einer Flirtline geht es ganz anders ab. Dann würde ich mich ebenso darüber freuen, wenn ihr mir erklärt, wie es in einer Flirtline genau abläuft.

Vielen Dank schon mal für eure Beiträge.

Offline Crazyjenny

  • Registriert
  • ***
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Datinglines erlaubt oder eher Betrug?
« Antwort #1 am: 23.04.2010 08:41 »
Hallo,

ich weiß nicht ob es dir hilft (ich bezweifele es fast^^)

ABER ich schreibe dir als Neuling mal,daß ich selber seit Kutzem auch auf einer
"Flirtline"arbeite...

Dort sieht es so aus,daß es "normale" Gespräche oder "Erotikgespräche"geben kann...
Je nachdem was gewünscht wird sollte die dame agieren optimalerweise.

Und das OHNE den KUnden zu "verarschen"!!!!!
Nie ein Treffen in direkte Aussicht stellen-
wohl aber diese Sache als Intitialzündung nennen WARUM man/cih nun auf der Line angerufen habe.

Sowas finde ich ok.:)

 


Banner
Die Nummer mit der Nummer Telefonsex als Dienstleistung Vol. 1 Telefonsex als Dienstleistung Vol. 2 Hoerende Begegnungen Vol. 1 Hoerende Begegnungen Vol. 2 Hoerende Begegnungen Vol. 3
Klicken Sie auf das Buch oder eine der CDs, um weitere Informationen zu erhalten.

Datenschutz