Lust auf eine hörende Begegnung?

0900 5 104 551


(2 Euro je Minute aus dem deutschen Festnetz.
Abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.)


Autor Thema: wo liegt mein Fehler?  (Gelesen 7596 mal)

Offline Tanjalove

  • Registriert
  • *
  • Beiträge: 6
wo liegt mein Fehler?
« am: 19.01.2009 23:39 »


Hallo, Nicole,
ich arbeite seit ca. 6 Monaten für eine kleine Agentur, um meine Finanzen etwas aufzubessern.
Wir Callerinnen haben die Möglichkeit im Karussel oder im Callback zu arbeiten. Bei der Agentur fühle ich mich sehr wohl. Doch ich bin mit dem Ergebnis meiner Arbeit nicht zufrieden. Mein Problem scheint u.a. auch meine jeweilige "Tagesausstrahlung" zu sein. Meine anfänglichen HZ von zwischen 15 und 60 Min. scheinen nie dagewesen zu sein, denn neuerdings bringe ich es höchstens ab und zu noch auf etwa 10 Min. Wo liegt mein Fehler?
 Meist weiß ich nicht, was der Anrufer will und wie ich das Gespräch beginnen soll...ich kann ja nicht einfach davon ausgehen, dass er ein Sexgespräch sucht.  Frage ich allerdings nach, was ihn zu mir führt, wird meist aufgelegt.
Liebe Grüße
Tanja

Offline Nicole Kuhlert

  • Global Moderator
  • Registriert
  • *****
  • Beiträge: 871
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.hoerende-begegnungen.de
Re: wo liegt mein Fehler?
« Antwort #1 am: 20.01.2009 22:52 »
Hallo und willkommen, Tanja.

Der Grund der geringeren Haltezeit muss nicht unbedingt bei Dir liegen. Der Januar ist ein schwieriger Monat. Viele Kunden nahmen sich zum neuen Jahr vor, niemals mehr eine dieser teuren Nummern zu wählen und wenn, dann nur kurz in der Leitung zu bleiben. Diese Gespräche sind ja nunmal kein günstiges Vergnügen. Zur Monatsmitte ist jedoch schon wieder mehr Anrufvolumen zu verzeichnen und die Anrufer sind wieder gewillter länger in der Leitung zu bleiben. Letztendlich ist es nur eine Frage der Zeit, wie lange sich der Kopf auf dem Hals durchsetzen kann. ;)

Deine Gesprächsführung scheint sehr gut, wenn Deine Haltezeiten in der Vergangenheit zwischen 15 und 60 Minuten lagen.

Was meint denn Deine Agenturbetreiberin dazu?
Eine schmutzige Phantasie ist ein ewiges Fest.
(Shakespeare)

Offline Tanjalove

  • Registriert
  • *
  • Beiträge: 6
Re: wo liegt mein Fehler?
« Antwort #2 am: 21.01.2009 22:31 »
Hallo, Nicole,
nun ja, so ähnlich äußerte sich meine Agenturleitung auch schon, doch mittlerweile zweifle ich schon arg an mir, denn meine Kolleginnen haben dies Problem nicht...ganz im Gegenteil!!!
Wo krieg ich mich nur zu fassen, dass ich wieder mit mir und meiner Leistung zufrieden sein kann!!????
Auch die Agenturleitung macht sich natürlich Gedanken (ohne bisher auf eine Lösung zu stoßen).
Liebe Grüße
Tanja

Offline Nicole Kuhlert

  • Global Moderator
  • Registriert
  • *****
  • Beiträge: 871
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.hoerende-begegnungen.de
Re: wo liegt mein Fehler?
« Antwort #3 am: 22.01.2009 11:55 »
Bist Du sicher, dass Deine Kolleginnen dieses Problem nicht haben? Meine Agentur beschäftigt Mitarbeiterinnen mit hohen Haltezeiten und wir haben diesen Monat zu kämpfen.
Ich gehe davon aus, dass Du auf einer Datingline telefonierst. Für eine Sexhotline wären Deine Haltezeiten utopisch und auf einer Sexhotline wäre natürlich klar, was der Anrufer wünscht. Ich weiß nicht wie Euer System funktioniert. Vielleicht hat der Kunde gar nicht die Wahl und es wird ihm einfach Deine Stimme vorgesetzt, obwohl er eigentlich eine ganz andere Stimme hören wollte.

Du schreibst, Du weißt nicht was der Anrufer will. ?Was führt Dich zu mir??, fühlt sich komisch an. Was könnte er denn wollen?
Eine schmutzige Phantasie ist ein ewiges Fest.
(Shakespeare)

Offline Tanjalove

  • Registriert
  • *
  • Beiträge: 6
Re: wo liegt mein Fehler?
« Antwort #4 am: 23.01.2009 09:50 »
Hallo, Nicole,
danke für Deine Antwort.
Nun ja, unser System ist ein Flirtkarussell, in dem beide Seiten die jeweiligen Intros zu hören bekommen.
Bei meinen anfänglichen Gesprächen kamen die langen HZ eben dadurch zustande, weil Männer anriefen, die sich einfach nur so unterhalten wollten. Man sprach über "Gott und die Welt". Das hat mir gefallen. Doch jetzt wird fast schon aufgelegt, wenn man sich nur meldet.
Den Satz "was führt dich zu mir" hab mal ich aus Verlegenheit mal gebraucht, weil mir in dem Moment nichts Anderes einfiel, klar klingt das einfach nur "Banane".

Offline Nicole Kuhlert

  • Global Moderator
  • Registriert
  • *****
  • Beiträge: 871
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.hoerende-begegnungen.de
Re: wo liegt mein Fehler?
« Antwort #5 am: 23.01.2009 20:21 »
Wie werden Eure Rufnummern denn beworben, Tanja? Was wird Euren Kunden angeboten? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es das Geschäft ist, sich mit den Kunden über Gott und die Welt zu unterhalten.
Eine schmutzige Phantasie ist ein ewiges Fest.
(Shakespeare)

Offline KikiDee

  • Registriert
  • ****
  • Beiträge: 60
Re: wo liegt mein Fehler?
« Antwort #6 am: 23.01.2009 23:55 »
Hallo, Nicole,
danke für Deine Antwort.
Nun ja, unser System ist ein Flirtkarussell, in dem beide Seiten die jeweiligen Intros zu hören bekommen.
Bei meinen anfänglichen Gesprächen kamen die langen HZ eben dadurch zustande, weil Männer anriefen, die sich einfach nur so unterhalten wollten. Man sprach über "Gott und die Welt". Das hat mir gefallen. Doch jetzt wird fast schon aufgelegt, wenn man sich nur meldet.
Den Satz "was führt dich zu mir" hab mal ich aus Verlegenheit mal gebraucht, weil mir in dem Moment nichts Anderes einfiel, klar klingt das einfach nur "Banane".


Hallo Tanja,

in so einem Karussellsystem habe ich auch schon gearbeitet. Genau wie bei Dir waren meine Haltezeiten anfangs richtig klasse. Einmal habe ich mit jemandem 6 Stunden telefoniert. Nach jeder Trennung hat er mich erneut angewählt  ;D Aber ich hatte den Eindruck, dass so ziemlich immer die gleichen Männer im Karussell waren und nach einiger Zeit tat sich kaum noch etwas. Kaum noch Gespräche und nachlassende Haltenzeiten... Ich habe es schließlich aufgegeben, auch wenn die Bezahlung recht gut war.

LG
KikiDee

 


Banner
Die Nummer mit der Nummer Telefonsex als Dienstleistung Vol. 1 Telefonsex als Dienstleistung Vol. 2 Hoerende Begegnungen Vol. 1 Hoerende Begegnungen Vol. 2 Hoerende Begegnungen Vol. 3
Klicken Sie auf das Buch oder eine der CDs, um weitere Informationen zu erhalten.

Datenschutz